“Write once, Compile anywhere.” ist das Motto von Lazarus. Mit diesem Anspruch ist es für viele Plattformen verfügbar. Wie Sie Ihre Version finden und installieren erfahren Sie hier.

Der beste Start für die Installation von Lazarus ist die Homepage des Projekts unter http://www.lazarus-ide.org/.

Homepage von Lazarus:

Eine gute Übersicht wie Lazarus auf verschiedenen System aussieht, gibt die Lazarus Wiki Seite http://wiki.lazarus.freepascal.org/Screenshots wieder.

Installation unter Windows

Laden Sie sich Ihre passende Version herunter. Sie können wählen zwischen der 32 oder 64bit Version. Nach dem Download starten Sie die heruntergeladene Setupdatei.

Die Installation ist sehr einfach und erfolgt in diesen Schritten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lazarus hat immer noch Probleme im Windows “Programme” Ordner installiert zu werden. Am besten Sie belassen es bei C:\lazarus.

Installation auf dem Raspberry Pi

Bevor Sie an eine Installation von Lazarus denken, müssen Sie sich um den Swapspeicher kümmern. Lazarus braucht einen größeren Swapspeicher. Das passt eigentlich nicht gut mit der Funktionsweise eine SD-Karte zusammen, die eher wenig Speicherzugriffe für eine Langlebigkeit erfordert.

Ändern können Sie die Größe mit diesen Anpassungen:

sudo nano /etc/dphys-swapfile

Fügen Sie am Ende folgende Zeile ein:

CONF_SWAPSIZE=500

Über den Paket-Manager

Die Installation auf dem Raspberry erfolgt am einfachsten über den Paketmanager APT. Dann erhalten Sie aber nur eine recht alte Version. Um zumindest die Version 1.2.4 zu installiert, ist nur diese Änderung notwendig:

sudo leafpad /etc/apt/sources.list

Fügen Sie nun folgende Zeile ein:

deb http://plugwash.raspbian.org/wsf wheezy-wsf main

Danach starten Sie die Installation:

sudo apt-get update
sudo apt-get install fpc
sudo apt-get install lazarus

Aktuellere Lazarus-Versionen

Die aktuelle Version zu installieren, ist ziemlich komplex. Sie brauchen die passenden Versionen von Free Pascal und Lazarus und die richtigen Libraries.

Dieser Komplexität hat sich Bo Berglund angenommen und Skripte erstellt, welche die ganze Arbeit übernehmen. Sie finden Sie unter http://blog.boberglund.com. Das Skript installiert die Version 1.6.

Möchten Sie immer die aktuellste Version installieren (z. B. Lazarus 1.8.4 oder 2.0) oder eine bestimmte, finden Sie in diesem Blog-Artikel eine Lösung:

Aktuelle Lazarus Version auf einem Raspberry Pi installieren

Titelbild

Links

Menü schließen