Bestandssenkung durch beschaffungszeitliche Visualisierung der Produktstruktur

Ziel der Bevorratungsplanung ist es, möglichst spät die tatsächliche Disposition zu beginnen. Der Startpunkt einer Disposition beginnt im Idealfall immer erst nach einer Kundenbestellung. Denn liegt ein konkreter Kundenauftrag vor, ist das Absatzrisiko minimal und die Kapitalbildungskosten durch Bestände sind am geringsten.

WeiterlesenBestandssenkung durch beschaffungszeitliche Visualisierung der Produktstruktur

Word Clouds in Microsoft Office als Shapes

Im Blog-Artikel Word Clouds im Büro zeige ich, wie man datentechnische sichere Word Clouds, mit Fokus einer Nutzung im Büro erstellt. Das Tool basiert auf JavaScript mit der Bibliothek D3.js. Es erzeugt Word Clouds als SVG-Dateien. Diese Grafikdateien lassen sich mit den neusten Microsoft Office Programmen öffnen und weiterbearbeiten.

WeiterlesenWord Clouds in Microsoft Office als Shapes

Word Clouds im Büro

Vor 10 Jahren waren Word Clouds sehr hip. Es gibt auch viele kritische Stimmen dazu. Eingesetzt werden sie immer noch in vielen Bereichen. Im täglichen Einsatz im Büro aber sind sie mir bisher noch nicht aufgefallen. Das ist schade, denn in bestimmten Bereichen können sie hilfreich sein.

WeiterlesenWord Clouds im Büro

Produktstruktur analysieren mit Gozintograph Viewer

Mit dem Gozintograph Viewer lassen sich hierarchische Produktstrukturen schnell visualisieren. Für einen tieferen Einblick und weiterführende Analysen bietet die reine Struktur zu wenig Inhalt. Gelöst werden kann das durch integrieren zusätzlicher Informationen zu den einzelnen Stücklistenelementen. Wie das geht erfahren Sie in diesem Artikel.

WeiterlesenProduktstruktur analysieren mit Gozintograph Viewer

Bohrtiefenanzeige mit Gyro-Sensor

Muss man für ein Projekt eine bestimmte Tiefe bohren, braucht man eine Tischbohrmaschine mit Bohrtiefenanzeige. An den allermeisten Tischbohrmaschinen gibt es dafür ein Lineal mit einem Pfeil zum Ablesen. Der Erfolg der Bohrung hängt daran, wie genau man die Wunschposition ablesen kann. In diesem Arduino-Projekt stelle ich einen alternativen Vorschlag vor: Eine Bohrtiefenanzeige mit Gyro-Sensor und 7-Segment-Anzeige mit Arduino-Unterstützung.

WeiterlesenBohrtiefenanzeige mit Gyro-Sensor

Dialogue-Guided Triangle Method According to Schmigalla

In every factory planning project, one is confronted at some point with finding an optimal arrangement of workcenters or production facilities. The SCHWERDTFEGER method is a good starting point. But it is very rough. It does not help in detail. The triangle method according to SCHMIGALLA is more interesting. It is more detailed, but graphically complex to create. With a little coding, however, this can be changed so that the method is really fun.

WeiterlesenDialogue-Guided Triangle Method According to Schmigalla

Verbessertes Excel Schmigalla Tool mit Größeninformation

Das modifizierte Dreiecksverfahren von SCHMIGALLA bietet eine gute Grundlage, ein Fabriklayout anordnungstechnisch zu optimieren. Die Berechnungsmethode wird aber für eine größere Arbeitsplatzanzahl komplex und zeitaufwändig. Eine Lösung ist das teilautomatisierte dialog-geführte Dreiecksverfahren, welches dem Planer die manuelle Berechnung abnimmt und den Fokus auf die Layoutanordnung lenkt. Aber auch damit werden nicht alle Probleme gelöst.

WeiterlesenVerbessertes Excel Schmigalla Tool mit Größeninformation