Icon-RPiConfigEdit

Raspberry Pi Config Editor

Der Raspberry Pi Config Editor stellt die meist kryptischen Codes der Konfigurationseinstellungen eines Raspberry Pi visuell dar. Der Editor arbeitet nicht mit Codes, sondern mit Klartexten. Die Startvorbereitung für Ihren Raspi wird so hoffentlich zum Kinderspiel.

Kurzübersicht über die Themen dieser Seite:
Grundfunktionen
Betriebsysteme
Datei-Menü
Dateiaufgaben
Tools
Einstellungen-Menü
Editor-Bereiche
Download
Links
Geplante Erweiterungen / Roadmap

Grundfunktionen

Arbeiten Sie mit Windows? Kein Problem. Sie können direkt nach dem Schreiben einer SD-Karte für den Raspberry Pi die notwendigen Einstellungen für Ihr Projekt vornehmen.

Der Config Editor arbeitet wie ein normaler Editor. Er kann mit verschiedenen Dateien arbeiten. So können Sie eine Konfiguration vorbereiten und später in den Ordner /boot als config.txt kopieren.

Im Editor haben Sie immer noch die Wahl: Nutzen Sie lieber visuelle Einstellmöglichkeiten mit Checkboxen, Auswahllisten oder Eingabefeldern? Oder passt ein Texteditor mit Syntax-Highlighting besser?

Tragen Sie eine Änderung über ein Auswahlfeld ein, aktualisiert sich automatisch der Text im Editor. Umgekehrt passen sich – bekannte – Auswahlfelder nach einer Änderung im Quelltext an.

Raspberry config.txt Editor
Beides ist möglich: Visuelle Einstellung oder Text

Im Editor-Modus können Sie anhand der Farbgebung sehen, ob ein Parameter auch visuell gesetzt werden kann. Das wird über eine grüne Farbe dargestellt.

Neugierig? Dann laden Sie sich die aktuelle Version herunter und testen den Editor.

Betriebsysteme

Der Raspberry Pi Config Editor ist für eine Reihe von Betriebssystemen verfügbar.

RPiConfigEdit wurde mit Lazarus und Freepascal entwickelt. Ist Ihr Betriebsystem nicht als Runtime-Version vorhanden, aber Lazarus verfügbar, können Sie unter Download den Sourcecode herunterladen und ihn selber für Ihr System kompilieren.

Datei-Menü

Im Datei-Menü können die üblichen Dateiaufgaben erledigt werden. Von hier aus werden auch besondere Tools gestartet.

Dateiaufgaben

Neue config.txt anlegen

Neue Datei anlegen

Leere config.txt beginnen. Alle Einstellungen auf Standard-Werte zurücksetzen.
Ggf. vorher Änderungen speichern.

config.txt öffnen

Datei öffnen

Vorhandene Config-Datei öffnen.
Ggf. vorher Änderungen speichern.

config.txt speichern

Datei speichern

Aktuelle Datei unter dem bekannten Dateinamen speichern.
Ggf. neuen Dateinamen vergeben.

/boot/config.txt öffnen

/boot/config.txt öffnen

Öffnet die Datei unter /boot/config.txt. Dieses Kommando ist nur auf einem Raspberry Pi verfügbar.

Datei speichern unter

Datei speichern unter

Aktuelle Datei unter neuem Dateinamen abspeichern.

Tools

Datei ssh speichern in

Im Dialog den Ziel-Ordner auswählen. In diesen wird eine leere Textdatei mit dem Namen ssh gespeichert. Wird diesem im boot-Ordner der Raspberry SD-Karte gespeichert, können Sie direkt per Remoteverbindung auf den Pi zugreifen. Sie brauchen dann keine Tastatur, Maus oder Bildschirm anzuschließen.

Datei wpa_supplicant.conf speichern in

Einfacher wird es auch mit der Funktion wpa_supplicant.confg speichern, wenn der Raspberry eine WLAN-Verbindung bekommen soll. Tragen Sie den Namen Ihres WIFI-Netzes als SSID und Ihr Kennwort ein und speichern ebenfalls im boot-Ordner der SD-Karte. Schon hat Ihr Raspberry auch Zugriff auf Ihr WLAN.

WIFI Einstellungen vornehmen
WLAN Verbindung einrichten

Einstellungen-Menü

In Dialog-Fenster stellen Sie verschiedene Optionen des Editors ein. Nach Klick auf OK werden Ihren Änderungen dauerhaft gespeichert und stehen beim nächsten Programmstart wieder zur Verfügung.

Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten sind auf mehrere Kategorie-Seiten gegliedert.

Hier können Sie das Verhalten des erzeugen Inhalts der config.txt machen. Ihnen stehen diese Einstellungen zur Verfügung.

  • Bei Standardeinstellungen keinen Eintrag erstellen
    Ist die Option aktiv, enthält die Textdatei config.txt nur einen eintrag einer Eigenschaft, wenn diese von Ihrem Standardwert abweicht. Wählen Sie beispielsweise Keinen Splash Screen anzeigen nicht aus, erscheint auch kein Text in der config.txt.
  • Kommentare/Erklärungen zu jeder Option einfügen
    Ist die Option aktiv, erstellt der Editor zu jeder Eigeschaft einen Kommentar mit Erklärungen zu dieser.

Editor-Bereiche

Der Raspberry Pi Config Editor kann nicht alle Möglichkeiten, welche die Raspberry Pi Foundation in der config.txt ermöglicht, auch komfortabler editieren – aber sehr viele. Zur besseren Übersicht sind diese in verschiedene Bereiche gegliedert.

Download

Die aktuelle Version können Sie für Windows und Raspbian gratis herunterladen. Das Entwicklerpaket mit Source und allen Runtime-Versionen finden Sie auf meinem Github repository. Möchten Sie nur die Runtime Version für ein Betriebssystem, wählen Sie am besten die Dropbox.

Download des Raspberry Editors

Download von meinem Github repository

git clone https://github.com/tangielsky/rpiconfigedit.git

Download der Runtime-Versionen aus meiner Dropbox
Das Linux-Archiv wird mit tar xfvz name entpackt.

Der Editor muss nicht installiert werden. Deshalb reicht es, ihn an einem beliebigen Ort zu speichern und zu entpacken.

Dokumentation zur config.txt auf raspberrypi.org

Dokumentation zur config.txt auf elinux.org

Artikel zum Raspberry Pi Config Editor

Geplante Erweiterungen / Roadmap

Die Entwicklung des Editors ist noch nicht abgeschlossen. Möchten Sie wissen was als nächstes geplant ist?

Meine aktuellen Entwicklungsthemen finden Sie unter Projects auf Github.

Kommentar verfassen

Menü schließen